Banner Homepage 8

Montag, 12 April 2021 05:34

AELF Pfaffenhofen und Ingolstadt werden zusammengelegt

Zu Beginn des Jahres hatte Frau Staatsministerin Michaela Kaniber die Leitung des neuen Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt-Pfaffenhofen a. d. Ilm (AELF) bekannt gegeben. Jetzt nimmt auch die Zusammensetzung der künftigen Führungsmannschaft konkrete Züge an:


• Frau Landwirtschaftsdirektorin Petra Praum wird wie bereits bisher in Pfaffenhofen auch am neuen Amt den Bereich Landwirtschaft sowie die Landwirtschaftsschule leiten und den Behördenleiter vertreten. Gleichzeitig wechselt Landwirtschafts- direktor Josef Schnell, bisheriger kommissarischer Bereichsleiter in Ingolstadt, an das AELF nach Augsburg und übernimmt dort den Bereich Landwirtschaft.
• Den Bereich Forsten am AELF Ingolstadt-Pfaffenhofen a. d. Ilm verantwortet künftig Peter Birkholz – der Forstdirektor hatte bislang diese Aufgabe am benachbarten AELF Nördlingen inne.

Peter Birkholz AELF
Das haben die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Pfaffenhofen und In-golstadt in einer gemeinsamen Erklärung mitgeteilt. Voraussichtlich ab Mai sollen die noch offenen Personalentscheidungen in der Leitung der Abteilungen und Sachgebiete der Ämter fallen und bekannt gegeben werden. Das neue AELF Ingolstadt-Pfaffenhofen a. d. Ilm wird am 01. Juli 2021 seine Arbeit aufnehmen. Es wird mit Ingolstadt und Pfaffenhofen über zwei Hauptsitze und zwei weitere Dienststellen in Eichstätt (Forsten) und Schrobenhausen verfügen. Leiter des neuen AELF wird Leitender Forstdirektor Christian Wild. Er ist bereits Behördenleiter am AELF Pfaffenhofen.


Frau Praum, geboren und aufgewachsen im Eifelkreis Bitburg-Prüm, studierte Agrarwissenschaften mit Schwerpunkt Tierhaltung an der TU München-Weihenstephan. Nach dem Referendariat startete sie ihre berufliche Laufbahn am Landwirtschaftsamt Würzburg als Leiterin des Rindermast-Beratungsteams Unterfranken sowie ab 2003 des Milchviehteams am Amt Kitzingen. Die Ämterreform 2005 führte sie nach Oberbayern an das AELF Erding. Dort leitete sie ab 2009 die Abteilung Beratung und Bildung und von 2011 bis Oktober 2019 die Abteilung L3 Fachzentren sowie das Fachzentrum Rinderhaltung mit überregionaler Zuständigkeit.


Der 62-jährige Forstwissenschaftler Birkholz kennt sein neues Dienstgebiet von Kindesbeinen an: Geboren in Ingolstadt und aufgewachsen in Neuburg/Donau, begann er nach dem Studium und Referendariat 1988 seine berufliche Laufbahn in der Forstverwaltung. Nach seiner Zeit an der Oberforstdirektion Augsburg wechselte er 1994 als stellvertretender Leiter an das damalige Forstamt Ebersberg. Nach einem Zwischenstopp am Staatsministe-rium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten 1999 übernahm er ein Jahr später die Lei-tung des Forstamts Biburg (Lkr. Augsburg). Als Folge der landesweiten Forstreform zum 01. Juli 2005, die zur Auflösung der selbständigen Forstämter führte, übernahm Birkholz den Bereich Forsten am neu geschaffenen AELF Krumbach/Schwaben bis 2014, ab 2016 dann am AELF Nördlingen. Birkholz freut sich auf die kommende Aufgabe: „Der Wechsel an das neue Amt Ingolstadt-Pfaffenhofen ist für mich auch eine Herzensangelegenheit: Ich kehre zurück in meine alte Heimat und darf hier künftig beruflich tätig sein.“

Fotonachweis: AELF Pfaffenhofen a.d. Ilm, Abdruck honorarfrei
Literaturnachweis: Pressemitteilung AELF Paffenhofen am Ilm am 30.03.2021: Petra Praum leitet zukünftig Bereich Landwirtschaft, Peter Birkholz verantwortet den Forst
Gelesen 181 mal
Mehr in dieser Kategorie: « PEFC gibt neue Waldstandards bekannt

Banner Holzmarkt Modul

Banner Videoschulungen Modul

Banner Newsletter Modul

Banner Facebook Modul

Banner Youtube Modul

Banner Instagram Modul

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.