Banner Homepage 8

Donnerstag, 26 März 2020 06:13

Mehrere Tausend Euro für einen Stamm?

Klingt in Zeiten der schwachen Holzpreise allzu phantastisch. Doch es gibt sie tatsächlich. Bäume, die als Werthölzer versteigert werden und Käufern hohe Summen wert sind. Dies geschieht normalerweise auf sogenannten Wertholzsubmissionen. Eine davon findet jedes Jahr in Bopfingen statt und endete nun am 13.Februar.
Unser Geschäftsführer, Herr Ludwig Schön, sowie einige unserer Mitglieder, die Bäume zur Versteigerung geliefert hatten, konnten sich in der Woche darauf direkt vor Ort ein Bild über die Submission machen. Dabei erhielten sie fachkundige Informationen aus erster Hand durch Herrn Müller, dem Büroleiter der Forst-Außenstelle Bopfingen, der sie in einer persönlichen Führung betreute. 
Bopfingen 1
Insgesamt wurden bei der Wertholzsubmission 2.887 FM Holz mit einem Erlös von durchschnittlich 463 € /FM versteigert. Dies entspricht einem Höchstwert seid Bestehen. Dieser ist vor allem auf eine gute Nachfrage bei Eichen zurückzuführen. So haben sich die Veranstalter auch entschieden in Zukunft nicht mehr als 3.000 FM aufzulegen, um weiterhin gute Qualitäten im Angebot zu haben.
Die Hauptbaumart bei der Versteigerung war die Eiche mit 2.109 FM und einem Durchschnittspreis von 547 €/FM. Weiterhin wurden unter anderem 24 verschiedene Baumarten, darunter Eschen, Lärchen, Douglasien, Fichten, Obstbäume und Ulmen versteigert. Dieses Jahr wurde von einer Eibe (4 m, 63 cm Mittendurchmesser) das zweithöchste Gebot seid Bestehen der Submission erreicht. Für diese wurde 2.001 €/FM geboten. Die diesjährige Braut, also der am höchst bewertete Stamm, war eine Eiche mit 5,2 FM und einem Gebot von 6.708 €. Von Mitgliedern der WBV wurden insgesamt 41 FM zur Submission geliefert und zwar Eichen, Lärchen und eine Elsbeere. Dabei war man mit den Ergebnissen der Lärchen und Elsbeere sehr zufrieden, die Eichen blieben unter den Erwartungen.
Die Bopfinger Wertholzsubmission findet immer einmal im Jahr statt. Gesucht werden qualitativ, hochwertige, wertvolle und seltene Hölzer. Besonders gefragt sind Eichen, Nussbäume, Obstbäume und Lärchen. Aus den Werthölzern werden beispielsweise Weinfässer, Furniere für Möbel oder Musikinstrumente gefertigt.

Bopfingen 2  Bopfingen 3
Haben auch Sie einen geeigneten Baum zur Versteigerung, so ist dieser bis spätestens Ende Oktober an uns zu melden. Anschließend wird dieser Baum vorab durch uns begutachtet. Die Bereitstellung hat bis Ende November zu erfolgen. Die Submission endet immer Mitte Februar.

Gelesen 2337 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 23 April 2020 05:26

Banner Holzmarkt Modul

Banner Facebook Modul

Banner Youtube Modul

Banner Instagram Modul

Banner Videoschulungen Modul

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.